PALOSA Palettenlogistik Sachsen GmbH & Co. KG

Palettenpooling - Palettenlogistik neu gedacht!

Jetzt mit dem professionellen Palettenpooling starten!

Was ist Palettenpooling?

In der Definition wird im Palettenpooling die gesamte Verwaltung von Europaletten und Ladungsträgern an ein externes Unternehmen ausgelagert. Dieser Spezialist für die Bereitstellung, die Aufbereitung und das Kommissionieren von Paletten übernimmt somit alle Transport- und Recyclingaktivitäten im Zusammenhang mit Holzpaletten.

Das Logo von PALOSA mit weißer Schrift und rotem Hintergrund
Dienstleister für Palettenpooling

Warum Palettenpooling für große Unternehmen wichtig ist?

Der Handel, die produzierende Industrie sowie der Handel und Speditionen benötigen dringend sichere Ladungsträger für Ihre Güter und Waren. Doch meist sind Europaletten nicht im Wertschöpfungsprozess kalkuliert und die Beschaffung einer Pfandpalette wird nicht zentral geregelt. Auf Grund der Knappheit werden hohe Einkaufs- und Transportkosten in Kauf genommen. Durch effizientes Palettenpooling reduzieren Sie neben den genannten Kosten auch Lager- und Reparaturkosten. Ein weiterer Vorteil für das Pooling von Europaletten ist die zuverlässige Verfügbarkeit der Paletten durch den Dienstleister, so dass Ihr Materialfluss nicht gestört ist.

Für welche Unternehmen ist Palettenpooling relevant?

  • Baubranche – Baustoffhandel, Baustoffindustrie
  • Lebensmittelindustrie – Brauereien, Getränkehersteller, (Obst)Bauern, LEH
  • Konsumgüterindustrie –  FMCG Handel
  • Logistik – Speditionen, Versandzentren, Umschlagsdepots, Fuhrunternehmen
  • Automobilindustrie – Ladungsträger Just-In-Time für Zulieferer und Komponenten

Wie funktioniert Palettenpooling?

Am Beispiel der Baustoffindustrie erklären wir kurz den Kreislauf im Palettenpooling. Der Hersteller für Baustoffe nutze Europaletten für die Auslieferung der Waren an Baumärkte, den professionellen Baustoffhandel und für die Baustelle direkt. Der Baustoffhersteller informiert PALOSA über die insgesamt versendeten Ladungsträgereinheiten. Von diesen Anlaufpunkten werden die Paletten durch den Pooling-Experten abgeholt. Im Palettenwerk angekommen, werden defekte Paletten in der Aufbereitungsanlage wieder funktionstüchtig gemacht. Schmutzige Europaletten werden gesäubert und anschließend automatisch sortiert. Im Anschluss werden die neuen und aufbereiteten Europaletten verladen und zurück zum Stammwerk des Baustoffherstellers gefahren.